1. NRW
  2. Wuppertal

Feuerwehrübung: Feuerwehr übt Rettung aus der Schwebebahn

Feuerwehrübung : Feuerwehr übt Rettung aus der Schwebebahn

Wuppertal. Spektakuläre Übung der Berufsfeuerwehr Wuppertal: Die Schwebebahn stoppte kurz vor Mitternacht 100 Meter vor der Endstation Barmen. Wegen eines Stromausfalls bewegte sich die Bahn keinen Meter mehr.

Weil das Gelände unwegsam ist, konnte die Feuerwehr nicht mit Leitern oder einem Fahrzeug zu den 20 Fahrgästen.

Feuerwehr und WSW entschieden sich deshalb, dass die Höhenretter der Wehr die 20 Menschen abzuseilen. Im Wagen saßen Freiwillige Feuerwehrleute, die sich nach und nach retten ließen. Nach etwa drei Stunden war alles vorbei. Sogar ein 'Kleinkind' hatte alles gut überstanden und wurde sicher abgeseilt.

Eine ausführliche Berichterstattung über den Einsatz lesen Sie in der Samstagsausgabe der Westdeutschen Zeitung Wuppertal.