Wuppertal Feuerwehr rettet Kuh aus Bachbett

Dönberg · In einer zweistündigen Aktion retteten Feuerwehrmänner und -frauen eine Kuh, die von einer Wiese abgerutscht war.

 Die Feuerwehr musste die Kuh mit vielen Männern und einem Traktor aus dem Bachbett ziehen.

Die Feuerwehr musste die Kuh mit vielen Männern und einem Traktor aus dem Bachbett ziehen.

Foto: Tim Oelbermann

Die Feuerwehr musste am Dienstagabend eine Rettungsaktion durchführen - eine Kuh war von einer Wiese am Winterberger Weg abgerutscht und rücklings in ein Bachbett gefallen.

Landwirte hatten die Feuerwehr kurz vor 17 Uhr gerufen. Weil sie mit den eigenen Fahrzeugen nicht die steile Wiese befahren konnten, baten sie Landwirte um Hilfe, die mit einem Traktor aushalfen.

Mit gemeinsamen Kräften – unter spezieller, fachkundiger Hilfe des Löschzugs Dönberg – gelang es, die Kuh aus der misslichen Lage zu befreien. Sie wurde mit einer Plastikwanne aus dem Bachbett gezogen und „augenscheinlich unbeschadet“ gerettet, so der Einsatzleiter.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Meinungsfreiheit unter Druck
Der Wuppertaler Ex-Vorwerk-Chef Jörg Mittelsten Scheid macht sich Sorgen um die „verblassende Demokratie“ Meinungsfreiheit unter Druck
Aus dem Ressort