1. NRW
  2. Wuppertal

Feuerwehr musste zwei brennende Gartenlauben in Katernberg löschen

Im Kleingartenverein : Feuerwehr musste zwei brennende Gartenlauben in Katernberg löschen

Ein Brand in einer Kleingartenanlage hat in der Nacht zum Nikolaustag die Wuppertaler Feuerwehr beschäftigt. Inzwischen ermittelt in Katernberg die Polizei.

In der Leitstelle ging der Alarm um 1.47 Uhr ein. Einsatzort war die Kleingartenanlage an der Straße „In der Hülsbeck“ hinter der Autobahn A46. Zum Brandeinsatz rückte der Löschzug Elberfeld von der nicht weit entfernten Hauptfeuerwache aus. Entsprechend schnell waren die Brandbekämpfer am Einsatzort.

Dort brannten beim Eintreffen bereits zwei Gartenhütten in voller Ausdehnung. Um die Flammen zu löschen, setzte die Feuerwehr zwei C-Strahlrohre ein, die von drei Trupps unter Atemschutz bedient wurden. Durch Feuer und Rauch wurde glücklicherweise niemand verletzt.

Wie es zu dem Brand in der Kleingartenanlage kommen konnte, ist noch unklar. Ebenso die entstandene Schadenssumme. Vor Ort übernahm die Polizei die Ermittlungen zur Brandursache.

(mei)