Feuerwehr im Dauerstress: Drei Mal Fehlalarm in einer Stunde

Feuerwehr im Dauerstress: Drei Mal Fehlalarm in einer Stunde

Wuppertal. Um 14 Uhr löste am Mittwoch die Brandmeldeanlage in der Sporthallean der Gathe aus. Wenig später rückte ein Löschzug an, im Handumdrehenbildeten sich Staus auf der Einflugschneise in die Elberfelder City.

Was diemeisten Augenzeugen nicht wussten: Zu diesem Zeitpunkt war die Feuerwehrbereits im Einsatz. 25 Minuten vorher hatte die Brandmeldeanlage imTechnologiezentrum an der Lise-Meitner-Straße ausgelöst. Auch dorthin fuhrein Löschzug.

Die gute Nachricht: In beiden Fällen handelte es sich umFehlalarm. Doch kaum waren die Rettungskräfte wieder eingerückt, gab esschon den nächsten Alarm. Diesmal hatte die Brandmeldeanlage einer Firma ander Otto-Hahn-Straße in Ronsdorf ausgelöst (14.30 Uhr). Auch dort gab esnichts zu löschen. Laut Feuerwehr war der Brandmelder beiReinigungsarbeiten versehentlich aktiviert worden. spa

Mehr von Westdeutsche Zeitung