1. NRW
  2. Wuppertal

Feuerteufel in Elberfeld: Zwei Brände innerhalb einer Stunde

Feuerteufel in Elberfeld: Zwei Brände innerhalb einer Stunde

Elberfeld. Nächtliche Brandserie in Elberfeld: Am heutigen Freitagmorgen um 3.20 Uhr stand der Abstellraum eines Kiosks an der an der Opphofer Straße in Flammen. Nach WZ-Informationen wurde das Feuer von einem anonymen Anrufer gemeldet.

Wenig später war die Feuerwehr vor Ort und verhinderte, dass die Flammen auf den Verkaufsraum übergriffen.

Während der Löscharbeiten der nächste Alarm: Um 4.20 Uhr brannte eine Gartenlaube samt Partyraum - Grundfläche: circa 250 Quadratmeter - an der nahegelegenen Deweerthstraße/Metzer Straße. Laut Feuerwehr brannten 100 Quadratmeter bis auf die Grundmauern nieder. Der angrenzende Partyraum konnte dank des Löscheinsatzes gehalten werden. Der Schaden dürfte sich trotzdem auf mehrere tausend Euro summieren. Bei beiden Bränden gab es keine Verletzten. Die zeitliche und örtliche Nähe der Tatorte deuten auf ein und denselben Brandstifter hin. Die Kripo hat in beiden Fällen die Ermittlungen übernommen.

Schon in der Nacht zu Donnerstag hatte eine Gartenlaube an der Nordbahntrasse ( Nähe des Mirker Bahnhofs) gebrannt. Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 2840 entgegen.

Mehr zu den Bränden lesen Sie in der Samstagausgabe der WZ Wuppertal.