1. NRW
  2. Wuppertal

Feuer in einer Dachgeschosswohnung in Wuppertal - eine Person verletzt

Erwinstraße : Feuer in einer Dachgeschosswohnung in Wuppertal - eine Person verletzt

Eine Dachgeschosswohnung in der Erwinstraße in Wuppertal hat am Montag gebrannt. Eine Person wurde verletzt.

Ein Haus in der Erwinstraße in Wuppertal hat am 12. April gegen 1:28 Uhr gebrannt, teilte die Feuerwehr mit. Als die Einsatzkräfte eintrafen, stand die Wohnung im Dachgeschoss bereits in Flammen. Nach Angaben der Feuerwehr schlugen die Flammen bereits aus den Dachgauben.

Der 49-jährige Bewohner der Wohnung hatte sich in Sicherheit gebracht. Er hat eine Rauchgasvergiftung und wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.

Die übrigen Bewohner des Hauses konnten ihre Wohnungen selbstständig verlassen und kamen in einem Bus der Wuppertaler Stadtwerke unter. Aus Sicherheitsgründen wurde auch das Nachbarhaus evakuiert.

Die Feuerwehr löschte den Brand und verhinderte, dass er auf das Nachbarhaus übergreift. Nach einer Überprüfung des Gebäudes durften die Nachbarnwieder in ihr Haus zurück.

Der Sachschaden liegt im höheren fünfstelligen Bereich. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen, um die Ursache des Brandes zu klären.

(red)