Wuppertal: Feuer in der Appellstraße - Mehrfamilienhaus geräumt

Wuppertal : Feuer in der Appellstraße - Mehrfamilienhaus geräumt

Der Brand brach im Dachgeschoss aus. Gebäude ist vorerst unbewohnbar.

Am Montagmorgen ist ein Feuer im Dachgeschoss eines Mehrfamilienhauses an der Appellstraße ausgebrochen. Verletzt wurde niemand, das Gebäude ist aber vorerst unbewohnbar.

Die Feuerwehr war um 6.30 Uhr alarmiert worden.Der Rauch war da bereits weithin sichtbar, in der Nachbarschaft kam es auch zu Geruchsbelästigungen. Die Bewohner hatten sich selbstständig aus dem Haus ins Freie gerettet. Einige seien aus dem Schlaf gerissen worden, als Nachbarn sie rausklingelten, erklärte eine Frau dem WZ-Fotografen.

Nach rund zwei Stunden hatte die Feuerwehr den Brand unter Kontrolle, kleinere Nachlöscharbeiten standen noch an. Das Haus ist vorerst unbewohnbar. Ein Brandsachverständiger soll die Ursache des Feuers klären.

Über das Wochende kam es in Barmen zu mehreren Bränden. In zumindest einem Fall am Klingelholl, nicht weit entfernt von der Appellstraße, ermittelt die Polizei wegen Brandstiftung. Dort hatte es in der Nacht von Samstag auf Sonntag gebrannt. Einen Zusammenhang mit dem Feuer an der Appellstraße gibt es laut Polizei aber nicht.

(est)
Mehr von Westdeutsche Zeitung