1. NRW
  2. Wuppertal

Ferienkurse der Bergischen Musikschule

Ferienkurse : Sich selbst beim Singen begleiten

Bergische Musikschule bietet zehn Kurse in den Sommerferien an.

Die Ferien nahen und mit ihnen die Frage nach der sinnvollen und unterhaltsamen Freizeitbeschäftigung der daheim bleibenden Kinder und Jugendlichen. In Coronakrisenzeiten ist das eine besondere Herausforderung. Die Bergische Musikschule wartet mit einem Kursprogramm auf, das einerseits  größer ausfällt, weil sie damit rechnet, dass diesmal weniger Familien verreisen werden. Und das andererseits natürlich auf die aktuellen Schutzmaßnahmen achtet.

Wer noch nicht weiß, welches Instrument er lernen will, ist beim Instrumentenkarussell richtig. An fünf Tagen können fünf verschiedene Instrumente (keine Blasinstrumente) ausprobiert werden. Der Kurs findet vom 3. bis 7. August im Kolkmannhaus (Hofaue 51)  statt und richtet  sich an Sechs- bis Zehnjährige. Anmeldeschluss: 27. Juli.

Improvisation
für Streicher

Gitarre und Mandoline für Anfänger gibt einen Einblick ins Spiel der beiden Instrumente und verspricht, dass binnen einer Woche eine Melodie oder eine einfache Begleitung eines Liedes erlernt wird. Der Kurs findet vom 6. bis 10. Juli in  Ronsdorf (Remscheider Straße 50) statt und richtet sich an Acht- bis Zwölfjährige. Anmeldung bis 29. Juni.

Ähnlich rasche Fortschritte können bei  einem Kurs für  Keyboard-Anfänger erreicht werden. Er findet an drei Tagen, 29. Juni, 1.  und 3. Juli, in  Vohwinkel (Cornelisusstraße 2) statt und ist für Zehn- bis 14-Jährige gedacht. Anmeldeschluss ist der 25. Juni.

Noch schneller und kürzer geht es bei zwei Angeboten im Kolkmannhaus zu, die jeweils nur zwei Termine umfassen und sich an diejenigen richten, die  sich beim Singen selbst mit der Gitarre begleiten wollen. Am 23. und 30. Juli können von 17 bis 19 Uhr Zwölf- bis 17-Jährige und von 19 bis 21 Uhr Erwachsene (ab 18 Jahre) jeweils binnen insgesamt vier Stunden dieses Ziel erreichen. Anmeldung bis 20. Juli.

Filmmusik auf dem Cello ist das Thema zweier zweistündiger Termine am 21. Juli (10 bis 12 Uhr und 15 bis 17 Uhr), die Melodien aus bekannten Filmen in  Cornenberg (Berghauser Straße 3) vorstellen. Das Angebot richtet sich an Zehn- bis Zwölfjährige mit und ohne Vorkenntnisse. Anmeldung bis 13. Juli.

Typisch lateinamerikanische Rhythmen und Pattern stehen im Mittelpunkt eines Angebots, das am 30. Juni und 2. Juli wieder in Cronenberg stattfindet und für Neun- bis 13-Jährige gedacht ist. Anmeldung bis 25. Juni.

Experimentierfreude und Neugier sollten Menschen egal welchen Alters mitbringen, die am 1. Juli am Improvisaions- und Rock/Pop-Workshop für Streicher teilnehmen wollen. Drei Stunden lang können sie ihr Instrument im Kolkmannhaus neu kennenlernen und ausprobieren.  Anmeldung bis 29. Juni.

Kostüme, gesundes Frühstück und rutschfeste Socken sind die mitzubringende  Ausrüstung bei einem fünftägigen Kurs, der mit „Die Wundertüte“ überschrieben ist. Fünf- bis Zwölfjährige beschäftigen sich vom 27.  bis 31. Juli in Einern 13 mit Liedern, rhythmischem Erleben, Bewegung und szenischen Abenteuern.  Zum Abschluss gibt es eine kleine Aufführung am 1. August. Anmeldung bis 13. Juli.

Weitere Informationen und Anmeldung:

bergischemusikschule.de