Feridun Zaimoglu in der Wuppertaler Citykirche

Literatur : Feridun Zaimoglu in der Citykirche

Der renommierte Autor liest aus „Die Geschichte der Frau“.

Sein Buch „Die Geschichte der Frau“ stellt der Schriftsteller Feridun Zaimoglu am Dienstag, 7. Mai, ab 19 Uhr, in der Citykirche Elberfeld, Kirchplatz 2, vor. In „Die Geschichte der Frau“ zeige sich Feridun Zaimoglu erneut als ein Meister der Vielstimmigkeit, heißt es in der Ankündigung. Allein dieser Titel lade in seiner Absolutheit zum Gespräch mit dem Autor ein – ebenso wie die literarisch anverwandelten Frauen von Antigone, über Judith bis zu Clemens von Brentanos Lore Lay oder auch der US-amerikanischen, feministischen Schriftstellerin Valerie Solanas. „Die Geschichte der Frau“ sei ein literarisches Bekenntnis zur Notwendigkeit einer neuen Menschheitserzählung – aus der Sicht der Frau. Zaimoglu lässt diese Frauen sprechen: klar und laut – und zum Widerspruch aufrufend. Der Autor, Drehbuchautor und Journalist lebt in Kiel und erhielt zahlreiche Auszeichnungen. Veranstalter sind das Katholische Bildungswerk Wuppertal/Solingen/Remscheid, die Buchhandlung v. Mackensen, das Kulturbüro und die Citykirche. Eintritt: 6 Euro. VVK: Buchhandlung Mackensen.

Mehr von Westdeutsche Zeitung