Wuppertal: Fahrgast schlägt Busfahrer in Wuppertal zusammen

Wuppertal : Fahrgast schlägt Busfahrer in Wuppertal zusammen

Wuppertal. Ein Busfahrer (33) ist am Dienstagmittag von einem aggressiven Fahrgast angegriffen und schwer verletzt worden. Der Grund: der 33-Jährige hatte versehentlich an einer falschen Haltestelle gehalten.Nach Angaben der Polizei hielt der Busfahrer der Linie 611 ohne Absicht an der Friedrich-Engels-Allee im Bereich Landgericht nicht an der richtigen Haltestelle.

Ein Mann hatte dafür kein Verständnis: er soll nach dem Aussteigen zur Fahrertür gegangen sein und dagegen geschlagen und gespuckt haben.

Anschließend rannte er bis zum nächsten Stopp neben dem Bus her, erklären die Beamten weiterhin. Als der Fahrer (33) die Tür öffnete, schlug der Unbekannte auf ihn ein. Der 33-Jährige wurde so schwer verletzt, dass er mit einem Krankenwagen in ein Krankenhaus gebracht werden musste.

Wie die Beamten weiterhin berichten, flüchtete der Schläger nach seiner Tat in Richtung Wicküler Park. Der Unbekannte soll schwarze Haare gehabt haben. Außerdem trug er schwarze Sportschuhe, eine dunkelblaue Jeans und ein kurzes Hemd mit Karomuster. Am linken Arm soll er großflächig tätowiert gewesen sein und nach Alkohol gerochen haben.

Die Polizei leitete ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung ein. Sachdienliche Hinweise werden zudem unter folgender Nummer entgegen genommen: 0202/284-0. red

Mehr von Westdeutsche Zeitung