1. NRW
  2. Wuppertal

Fahndung: Polizei sucht Geldautomatenbetrüger in Wuppertal

Fahndung : Polizei sucht Geldautomatenbetrüger in Wuppertal

Im Zusammenhang mit einem mutmaßlichen Betrug an einem Geldautomaten fahndet die Polizei nach drei Männern - und bittet um Mithilfe.

Nachdem ein Wuppertaler wohl einem Geldautomatenbetrug zum Opfer gefallen ist, fahndet die Polizei nach drei Männern, die damit im Zusammenhang stehen könnten. Dazu hat die Polizei am Dienstag Informationen und Fotos herausgegeben.

 Aufnahmen einer Überwachungskamera zeigen unter anderem diesen Mann, der möglicherweise mit einem Trickbetrug an einem Geldautomaten im Zusammenhang steht.
Aufnahmen einer Überwachungskamera zeigen unter anderem diesen Mann, der möglicherweise mit einem Trickbetrug an einem Geldautomaten im Zusammenhang steht. Foto: Polizei Wuppertal

Nach Polizeiangaben erstattete ein Mann aus Wuppertal am 3. Februar vergangenen Jahres Anzeige wegen eines Betruges mit seiner EC-Karte. Er hatte zuvor an einem Bankautomaten in der Straße Kleeblatt Geld abgehoben, die EC-Karte jedoch nicht wieder ausgeworfen bekommen. Ein englischsprachiger Mann sprach ihn daraufhin an und schilderte ihm, dass ihm dasselbe ebenfalls passiert sei.

 Die Polizei möchte auch diesen Mann zu einem Trickbetrug an einem Geldautomaten befragen.
Die Polizei möchte auch diesen Mann zu einem Trickbetrug an einem Geldautomaten befragen. Foto: Polizei Wuppertal

Offenbar eigneten sich die Täter die EC-Karte des Geschädigten nach dessen Verlassen des Kassenraumes an. Im Nachgang stellten sich nämlich zwei widerrechtliche Abbuchungen vom Konto des Wuppertalers heraus. Die Limits an solchen Automaten wurden dabei ausgeschöpft", sagte ein Polizeisprecher auf WZ-Anfrage.

 Auch dieser Mann wird von der Polizei gesucht, da er mit einem Geldautomatenbetrug in Zusammenhang stehen könnte.
Auch dieser Mann wird von der Polizei gesucht, da er mit einem Geldautomatenbetrug in Zusammenhang stehen könnte. Foto: Polizei Wuppertal

Die Kriminalpolizei bittet um Mithilfe und fahndet öffentlich nach
dem englischsprachigen Mann und zwei weiteren Männern, die sich am Tattag im Kassenraum aufhielten. Wer Angaben zur Identität der Männer auf den Aufnahmen der Überwachungskamera machen kann oder sonstige Hinweise für die Polizei hat, der wird gebeten sich unter der Rufnummer 0202/284-0 zu melden.

(red)