1. NRW
  2. Wuppertal

Fäll-Einsatz für den neuen Döppersberg – Staus am Südstraßenring

Fäll-Einsatz für den neuen Döppersberg – Staus am Südstraßenring

Wuppertal. Die eine Baustelle liegt etwas versteckt neben dem Hauptbahnhof, die andere ganz prominent mitten auf der Südstraße - und beide stehen in Beziehung zueinander: Während an den Parkplätzen in Höhe des Wuppertal Instituts seit gestern die ersten Bäume fallen, um das Baufeld für den neuen Döppersberg vorzubereiten, verschwinden wenige hundert Meter entfernt auf der Südbrücke die provisorisch verlegten Stahlplatten - und mit ihnen die Dauerbaustelle auf dem Südstraßenring, der beim großen Umbau jahrelang zum Verkehrs-Bypass wird.

Gut eine Woche lang müssen die Nutzer der Kreuzung in Höhe der Südbrücke mit Rückstaus und längeren Wartezeiten rechnen. Solange wird es in etwa dauern, bis die Stahlplatten in Etappen entfernt und die Fahrbahnen angepasst worden sind. Wie berichtet, wurden die Platten im November 2008 verlegt, um die Belastung auf der damals zu sanierenden Brücke insbesondere durch Lkw besser zu verteilen.

Währenddessen fällt und zerlegt eine Fachfirma aus Gelsenkirchen jetzt Bäume und Strauchwerk auf dem Parkplatz zwischen dem Wuppertal-Institut und dem Hauptbahnhof, nördlich über den Bahngleisen, damit dort Fels- und Erdarbeiten erledigt werden können. mel