1. NRW
  2. Wuppertal

Ex-Wissenschaftler der Uni Wuppertal wird Bildungsminister Brasiliens

Campus Wuppertal : Ex-Wissenschaftler der Uni Wuppertal wird Bildungsminister Brasiliens

Der brasilianische Präsident Jair Bolsonaro hat Carlos Alberto Decotelli zum neuen Bildungsminister ernannt. Der war als Postdoc im Bergischen Land.

Der brasilianische Präsident Jair Bolsonaro hat nach dem Abschied von Abraham Weintraub Carlos Alberto Decotelli zum neuen Bildungsminister ernannt. Das entsprechende Dekret wurde in einer Spezialausgabe des „Diário Oficial“, einer Art Amtsblatt, am Donnerstag veröffentlicht. Bolsonaro wies bei der Bekanntgabe seiner Wahl auf Twitter darauf hin, der neue Minister habe an der Universität Rio seinen Bachelor gemacht, an der argentinischen Universität Rosario den Doktortitel erworben und sei dann als Postdoktorand an der Universität Wuppertal tätig gewesen.

Zwischen Februar und August 2019 leitete er den Nationalen Entwicklungsfonds für Bildung (FNDE). Decotelli folgt auf Weintraub, der nach einer Reihe von Kontroversen in der vergangenen Woche seinen Posten geräumt hatte. Er ist der dritte Bildungsminister und der erste schwarze Minister in der Regierung Bolsonaro. Durch den Reserveoffizier in der Marine nimmt die Zahl der Militärs in der Regierung weiter zu. Decotelli gilt als gemäßigter als Weintraub.

Die Bergische Universität teilte am Montag über Twitter mit, dass sich Decotelli im Jahr 2016 insgesamt für drei Monate zu einem Forschungsaufenthalt am Lehrstuhl der inzwischen emeritierten Professorin Brigitte Wolf aufgehalten habe. Auch auf die Plagiatsvorwürfe gegen den neuen Bildungsminister reagierte die Uni. „Einen Titel hat er an unserer Universität nicht erworben. Aussagen zu in Brasilien erworbenen Titel kann die Bergische Universität nicht machen“, heißt es dazu in einem weiteren Tweet.

(dpa)