1. NRW
  2. Wuppertal

„Es erfüllt mich mit Stolz, hier zu leben“

„Es erfüllt mich mit Stolz, hier zu leben“

Für Michael Müller (CDU) sind die Grünanlagen Orte des Glücks.

Geboren und aufgewachsen am Arrenberg, lebe ich seit nunmehr 66 Jahren in meiner Heimatstadt - 16 Jahre davon glücklich verheiratet in Vohwinkel. Man kann gut und gerne behaupten, ich kenne diese Stadt in- und auswendig. Es erfüllt mich mit Glück und Stolz, hier zu leben. Unsere Historische Stadthalle - sie erfüllt mich besonders mit Stolz, denn ich weiß, dass wir in Wuppertal einen der besten Konzertsäle in Europa unser Eigen nennen dürfen. Schon meine Urgroßeltern waren „Johannisberger“ und haben unmittelbar neben der Stadthalle eine Gaststätte betrieben.

„Es erfüllt mich mit Stolz, hier zu leben“
Foto: Schwartz

Dann der neue Döppersberg - Hauptbahnhofsgebäude, die ehemalige Bundesbahndirektion und das Wuppertal-Institut auf der einen Seite und der imposante Neubau auf der anderen Seite, zeigen mir, dass wir uns in Wuppertal weiterentwickeln. Unsere Parkanlagen - als Arrenberger denke ich nicht nur an die Königshöhe, sondern auch an den Grünen Zoo, die Hardt, die Barmer Anlagen und den Nordpark, aber auch an die vielen kleinen Grünanlagen in unseren Stadtteilen. Ohne bürgerliche Mithilfe wären all diese Parks nicht in diesem hervorragenden Zustand.

Für mich ganz persönlich sind diese Grünanlagen Orte, an denen ich Glück verspüre. Hier finde ich die Ruhe, die im Rathaus manchmal nötig wäre. Ich bin glücklich, in einer Stadt zu wohnen, die mit ihrer „Junior-Uni“ Vorreiter in Sachen Bildung ist, und ich bin dankbar in einer Stadt Politik machen zu dürfen, in der so viel durch bürgerschaftliches Engagement bewegt wird.

Wuppertal ist eine besondere Stadt - nicht nur wegen unserer Schwebebahn. Hier leben auch Menschen, die sich eines bewahrt haben: ihren Querkopf und ihre Identität in den Stadtteilen. Ob Cronenberg, Ronsdorf, Barmen oder Elberfeld - die Menschen in Vohwinkel, Heckinghausen, Langerfeld, Beyenburg, Katernberg oder vom Uellendahl - sie alle haben ein eigenes Selbstverständnis und eine eigene Identität. Diese Eigenarten machen diese Stadt aus und prägen auch das „Bergische Miteinander“. In unseren Stadtteilen leben Menschen mit Ecken und Kanten - so wie ich auch einer bin. Gerade, weil wir Wuppertaler ein ausgeprägtes Selbstbewusstsein haben, gerne anpacken und hin und wieder ein bisschen meckern, stellen wir gemeinsam vieles auf die Beine. Das erfüllt mich mit Stolz und macht mich letztlich glücklich, in dieser Stadt zu leben. Denn eines ist klar, wir mögen alle noch so verschieden sein - in unseren Herzen sind wir alle Wuppertalerinnen und Wuppertaler.