1. NRW
  2. Wuppertal

Ernst Andreas Ziegler soll Ehrenbürger von Wuppertal werden

Ehrung : Ziegler soll Ehrenbürger werden

Der Stadtrat soll den Chef der Junior-Uni mit dem Titel ehren.

Pina Bausch, Johannes Rau, Tony Cragg, Lore Jackstädt – sie alle wurden wegen ihrer besonderen Verdienste um die Stadt Wuppertal als Ehrenbürger ausgezeichnet. Zu ihnen soll bald auch Prof. Dr. hc Ernst-Andreas Ziegler, Gründer und Geschäftsführer der Junior-Uni Wuppertal, gehören.

Der 80-Jährige hat sich stets für Wuppertal eingesetzt: Sei es beim Aufbau und der Pflege der Städtepartnerschaften mit Košice (Slowakei) und Beer Sheva (Israel), bei der West-Ost-Verständigung oder beim Aktionsbündnis „Für die Würde unserer Städte“. Zudem hat Ziegler im Jahr 2008 die gemeinnützige Wuppertaler Junior-Uni gegründet – eine bundesweit einmalige Bildungs- und Forschungseinrichtung für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene, die privat finanziert wird.

Ernst-Andreas Ziegler ist Träger des Ehrenrings der Stadt, des Bundesverdienstordens und der Goldenen Schwebebahn. 1999 wurde ihm von der Ökonomischen Fakultät der Technischen Universität Košice die Ehrendoktorwürde verliehen.

Der Stadtrat entscheidet in seiner Sitzung am Montag, 18. November 2019, ob Ziegler zum Ehrenbürger der Stadt Wuppertal ernannt wird. Die Verwaltung hat ihn vorgeschlagen. Oberbürgermeister Andreas Mucke spricht sich aktiv für die Wahl Zieglers aus: „Ich finde, er hat das verdient.“ Red/neuk