Entspannen beim Tai Chi oder Pflanzen zeichnen

Entspannen beim Tai Chi oder Pflanzen zeichnen

Das Programm des Botanischen Gartens in dieser Woche.

Hardt. Pflanzen zeichen, sich beraten lassen beim Umgang mit den eigenen Pflanzen oder abschalten - diese Woche gibt es wieder ein reichhaltiges Angebot im Botanischen Garten auf der Hardt.

Am heutigen Mittwoch geht es von 10.30 bis 12 Uhr um Botanische Illustration: Beim Pflanzenzeichnen im Botanischen Garten mit Nortrud McLellan vom Förderverein. Für alle mit Spaß am Zeichnen von Pflanzen, Blüten, Blättern und Früchten. Mitzubringen sind Zeichenblock und Bleistift, Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Treffpunkt ist am Garteneingang neben dem Elisenturm - allerdings nur bei trockenem Wetter.

Pflanzenberatung beim Profi gibt es ebenfalls heute. Wenn die Cosmea nicht wachsen will oder der Rosmarin blass wird, weiß der Experte Rat: bei der Pflanzenberatungszeit im Botanischen Garten können Hobby-Gärtner von 13 bis 15.30 Uhr ins Gartenzimmer der Villa Eller kommen. Gärtnermeister Dirk Derhof gibt Tipps zur richtigen Pflege der grünen Mitbewohner in Haus und Garten. Außerdem weiß er Rat bei Erkrankungen und Schädlingen. Die Beratung ist kostenlos.

Auch heute kann die Mittagspause ganz entspannt angegangen werden: beim Achtsamkeitsspaziergang mit Dr. Elke Baldy. Der Spaziergang beginnt um 13 Uhr am Garteneingang neben dem Elisenturm.

Am Donnerstag, 7. Juni, beginnt um 18 Uhr wieder ein Schnupperkurs Tai Chi Chuan. Unter dem Motto „Fit durch den Sommer“ hat der Verein der Freunde und Förderer des Botanischen Gartens vor elf Jahren ein Bewegungsprogramm ins Leben gerufen. Tai Chi Chuan trägt mit langsamen, weichen, fließenden Bewegungen zu inneren Ausgeglichenheit und Entspannung bei. Bequeme Kleidung und flaches Schuhwerk sind mitzubringen. Ursula und Manfred Mestel von der Tai Chi Chuan Föderation Rhein Wupper warten vor den Glashäusern am Elisenplatz auf die Teilnehmer.

Mehr von Westdeutsche Zeitung