1. NRW
  2. Wuppertal

Entschlossene Gymnasien

Entschlossene Gymnasien

Dass Gymnasien zum kommenden Schuljahr ihr Stundenraster verändern, spricht für deren Entschlossenheit, veränderte Rahmenbedingungen nicht einfach hinzunehmen. Das Land hat ihnen das verkürzte Abitur verordnet, ohne den Unterrichtsstoff quantitativ anzupassen.

Der Schulträger Stadt hilft ihnen nicht, das zusätzliche Unterrichtsaufkommen zu bewältigen und plant lieber eine sechste Gesamtschule. Ankündigungen der Landesregierung, bei der Übermittagbetreuung an Gymnasien nachzubessern, kommen zu spät und werden wenig Wirkung zeigen.

Deshalb ist die Verlängerung der Schulstunden pädagogisch und organisatorisch der richtige Weg. Sie ist zugleich ein Signal an die Politik: Wer die Bildungsgesellschaft will, muss die Gymnasien arbeitsfähig halten.

andreas.lukesch@ westdeutsche-zeitung.de