1. NRW
  2. Wuppertal

Engels-Führungen in Wuppertal beginnen an diesem Samstag

Stadtgeschichte : Engels-Führungen beginnen Samstag

Das Historische Zentrum veranstaltet im Juni mehrere Stadtführungen zum Leben und Wirken von Friedrich Engels in seiner Geburtsstadt.

Ab Samstag, 6. Juni, geht es wieder los: Dann können Interessierte bei Stadtführungen mit verschiedenen Schwerpunkten mehr über Friedrich Engels und sein Wirken in seiner Geburtsstadt Wuppertal erfahren. Was und wer umgab Engels in Wuppertal? Wie prägte ihn die Stadt? Wie brachte er sich hier ein? Diese und weitere Fragen werden bei den folgenden Stadtführungen – alle veranstaltet vom Historischen Zentrum Wuppertal – erläutert. Die ersten beiden Stadtführungen „Herkunft und Familie von Friedrich Engels - Erkundung rund um den Engelsgarten“ (Samstag, 6. Juni, 14 Uhr) und „Der revolutionäre Friedrich Engels in Elberfeld“ (Sonntag, 7. Juni, 14 Uhr) finden bereits an diesem Wochenende statt. Weitere Termine: „Herkunft und Familie von Friedrich Engels - Erkundung rund um den Engelsgarten“ (jeden Samstag im Juni, jeweils 14 Uhr) „Der revolutionäre Friedrich Engels in Elberfeld“ (jeden zweiten Sonntag im Juni, jeweils 14 Uhr), „Friedrich Engels und das frühindustrielle Wuppertal“ (jeden zweiten Sonntag im Juni, jeweils 14 Uhr), „Friedrich Engels, Gustav A. Uthmann und die Barmer Arbeiterbewegung“ (22. Juni, 16 Uhr). Die Teilnahme kostet jeweils acht Euro. Tickets müssen vorab online gekauft werden:

www.wuppertal-live.de/User/888