1. NRW
  2. Wuppertal

Endlich wieder: So wird das Wuppertaler Luisenfest am Sonntag​

Luisenviertel : Endlich wieder: So wird das Wuppertaler Luisenfest am Sonntag

Um 8 Uhr geht‘s los. Mehr als 100 Stände warten auf die Besucher.

Am kommenden Sonntag, 22. Mai, ist es so weit: Beim Luisenfest im Luisenviertel kann wieder gefeilscht werden. Der traditionelle Trödelmarkt kehrt nach einer zweijährigen pandemiebedingten Pause in die Wuppertaler Luisenviertel zurück. Mit über 100 Ständen sind alle Stellplätze schon ausgebucht, so Jörg Eckhardt Kuznik, Vorstandsvorsitzender Interessengemeinschaft (IG) Luisenviertel. „Es ist wirklich ein richtiger Trödel; es wartet das, was man von einem Trödelmarkt erwartet“, sagt er. Auch gastronomisch seien die Besucher versorgt. „Kulinarische Leckerein werden angeboten“, so Kuznik weiter. Abgesehen von dem Trödelmarkt soll es auch wieder eine Musikbühne und Kinderbespaßung im Wandelgarten geben.

Laut Kuznik seien die Vorbereitungen aufgrund der Rahmenbedingungen mitunter „sehr anstrengend“ gewesen. Umso mehr freut es ihn nun, dass das beliebte Fest stattfinden kann: „Das Wiedersehen nach der langen Zeit, das ist das Wichtigste.“ In diesem Jahr findet das Luisenfest zum 41. Mal statt. Los geht es am Sonntag um 8 Uhr.