1. NRW
  2. Wuppertal

Elefant Tuffi ist zurück in der Wupper

Flussgeschichte : Elefant Tuffi sitzt jetzt in der Wupper

Vor 70 Jahren sprang Zirkuselefant Tuffi aus der Schwebebahn in die Wupper und blieb zum Glück unverletzt. Fast an dieser Stelle wurde am Donnerstag ein Störstein in Elefantenform in den Fluss gesetzt. Neben Erinnerungswert hat er auch praktischen Nutzen für Flora und Fauna.

Tuffi hat jetzt ihren Platz in der Wupper eingenommen: Am frühen Donnerstagmorgen wurde der Störstein eingesetzt. Er soll in der Wupper für mehr Bewegung und gleichzeitig Ruhezonen im Wasser sorgen und an den Tuffi-Sprung vor 70 Jahren erinnern. Tuffi sitzt zwischen Stütze 377 und 378 an der Adlerbrücke – etwa dort, wo auch der legendäre Sprung des Zirkuselefanten stattfand, der damals zum Glück glimpflich verlief. Der Verein Neue Ufer um Dajana Meier dankt Bernd Bergkemper für die Skulptur und der Jackstädt Stiftung für die Finanzierung. Die Skulptur ist 1,60 Meter hoch, tonnenschwer und wurde per Kran in die Wupper gehoben. Red