1. NRW
  2. Wuppertal

Einwohnermeldeamt: Schluss mit den langen Wartezeiten

Einwohnermeldeamt: Schluss mit den langen Wartezeiten

Neue Organisation verbessert Service.

Barmen. Die langen Wartezeiten im Wuppertaler Einwohnermeldeamt waren ein großes Ärgernis — und die Stadt hat dieses nach eigenen Angaben nun beseitigt. Die durchschnittliche Wartezeit ist nach Auskunft von Jochen Siegfried, Chef des Bürgeramtes, auf etwa 13 Minuten zurückgegangen. Wenn man bedenkt, dass die Bürger etwa im April und Mai des vergangenen Jahres noch durchschnittlich 53 bis 56 Minuten warten mussten, so sei dies eine deutliche Verbesserung, wie Siegfried erklärte.

Möglich wurde dies, weil die Stadt die Bearbeitung optimiert hat und das Personal flexibler einsetzt. Um noch bessere Zeiten zu erreichen, werden die Bürger gebeten, sich vor dem Behördenbesuch auf der städtischen Seite www.wuppertal.de zu informieren. „Wir haben die Leute gerne bei uns, bitte nur nicht alle am Montag“, sagt Siegfried.

Besser erreichbar ist auch das bergische Servicecenter, das die Städte Wuppertal, Solingen und Remscheid gemeinsam betreiben. Die Zahl der abgebrochenen Anrufe ist in den letzten Monaten des vergangenen Jahres auf etwa zehn Prozent gesunken.

Insgesamt 624.000 Anrufe wurden 2012 gezählt. Etwa 58 Prozent aus Wuppertal, 27 Prozent aus Solingen und die Anrufe aus Remscheid machten etwa 15 Prozent aus.