Blaulicht Einsatz in Wuppertal: Frau legt mutmaßlich Feuer im Keller

Update | Wuppertal · Bei der mutmaßlichen Täterin soll es sich um eine 47-Jährige handeln. Zur Festnahme der Frau mussten die Einsatzkräfte einen Taser einsetzen.

 An der Nützenberger Straße in Wuppertal ist es am späten Mittwochabend, 13. Dezember, zu einem größeren Einsatz von Polizei und Feuerwehr gekommen.

An der Nützenberger Straße in Wuppertal ist es am späten Mittwochabend, 13. Dezember, zu einem größeren Einsatz von Polizei und Feuerwehr gekommen.

Foto: Tim Oelbermann

Einsatzkräfte von Feuerwehr und Polizei sind am Mittwochabend, 13. Dezember, gegen 23 Uhr zur Nützenberger Straße in Wuppertal gerufen worden. Die 47-jährige Frau steht im Verdacht, im Keller eines Mehrfamilienhauses ein Feuer gelegt zu haben, so eine Sprecherin der Polizei auf WZ-Nachfrage.

Die Einsatzkräfte trafen die Frau im Gebäude an und mussten zur Festnahme einen Taser einsetzen. Die Feuerwehr löschte den Brand. Vor Ort wurde die Frau zunächst vom Rettungsdienst gesichtet, dann wurde sie mit zur Wache genommen. Bei dem Vorfall gab es keine Verletzten, hieß es weiter. Mittlerweile sei sie wieder auf freiem Fuß, hieß es weiter.

Nach dem Abschluss der Maßnahmen konnten die Bewohner des Hauses zurück in ihre Wohnungen. Für die Dauer der Maßnahmen wurde die Nützenberger Straße in dem Bereich gesperrt, es kam zu Verkehrsbehinderungen. Die Hintergründe sind noch unklar, mehr Informationen folgen.

(jc)