1. NRW
  2. Wuppertal

Eine bunte internationale Jazzmischung mit Lesung und Film

Eine bunte internationale Jazzmischung mit Lesung und Film

Unter anderem lockt Tag vier des Festivals Assoziationen.

In den kommenden Tagen gibt es noch einmal Auftritte von Jazzmusikern beim Assoziationen-Festival, aber auch Blues, ein Jazzfilm und fast alle Jazzstile werden im Tal von lokalen und internationalen Jazzern zu hören sein. Am vierten Tag des neuen Assoziationen-Festivals in der City-Kirche Elberfeld, Kirchplatz 2, gibt es am Donnerstag um 19.30 Uhr Improvisation und Rezitation. Der Saxofonist Wolfgang Schmidtke improvisiert zusammen mit dem Jazzschlagzeuger Christian Lillinger. Dazu liest Bernd Kuschmann Texte von Allen Ginsberg, Jack Kerouac und anderen. In der Reihe Cine:ort zeigt die Peter Kowald Gesellschaft im Ort, Luisenstraße 116, am Donnerstagabend um 20 Uhr den Jazzfilm „Legenden des Jazz“ mit Oscar Peterson, Fats Waller, dem Boogie-Woogie Pianisten Mead Lux Lewis und Art Tatum. Zur monatlichen Acoustic Blues Session lädt Kultur im Kontor, Hauptstraße 88 in Cronenberg, wie immer am zweiten Donnerstag im Monat wieder ab 19.30 Uhr ein. Beginn ca. 20 Uhr. Wer mitspielen will, sollte sein Instrument mitbringen, ein Piano ist vorhanden. Am Freitag beginnt um 19.30 Uhr ein weiterer Abend im Rahmen des Assoziationen-Festivals in der City-Kirche, Kirchplatz 2, diesmal mit zwei Teilen. Zu Beginn wird die Vertonung des mittelalterlichen Gedichtes „Stabat Mater“ von Pergolesi aufgeführt und im 2. Teil gibt es Musik von und mit Musikern des Royal Street Orchestra.

Rainers

Jazzcorner

Zu „Jazz und mehr“ lädt der CVJM Langerfeld am Samstag ab 19 Uhr ins Vereinsheim Am Hedtberg 12 ein. Es spielen die Bigband Hedtberg Brass, eine Dixie Combo und der Posaunenchor des CVJM Jazzklassiker, Latin, Pop und Rock. Gängige Sounds aus Pop, Soul, Jazz und Latino Groove mit Gitarre, Gesang, Trompete und Perkussion spielt das Trio Katoa am Samstag um 19.30 Uhr im Swane-Café, Luisenstraße 102a. Im Jazz Club im Loch, Bergstraße 50 (Ecke Ekkehardstraße / Plateniusstraße) tritt am Samstag um 20 Uhr die Kopenhagener Underground-Jazz-Band Alawari mit einer von Klassischer und zeitgenössischer, sowie traditionellem und Free-Jazz beeinflussten Musik auf. Dies dürfte eine energiegeladene, interessante und aufregende Musikmischung werden.

Das Moskauer Jazztrio KL2GO, eines der spannendsten Projekte der zeitgenössischen Moskauer Jazzszene, gastiert mit seiner Mischung aus Stravinsky und Jazzimprovisation am Samstag um 20 Uhr im Caritas-Begegnungszentrum, Hünefeldstraße 54 a. Und auch der Mann am Klavier lädt in der kommenden Woche wieder live zum Piano Café in den Kontakthof Wuppertal, Genügsamkeitstraße 11, ein. Dort präsentiert der Wuppertaler Jazzpianist Wolfgang Eichler am Dienstag zwischen 19 und 22 Uhr, die vielen musikalischen Facetten eines zeitgemäßen Klavierabends. Einlass ab 18.30 Uhr: „Jazz we can!“

Bis nächste Woche wünscht anregende, spannende und unterhaltsame Musikabende, Ihr und Euer Rainer Widmann