1. NRW
  2. Wuppertal

Eine Badleiterin für die Schwimmoper

Freizeitsport : Eine Badleiterin für die Schwimmoper

Die Schwimmoper hat erstmals in ihrer 65-jährigen Geschichte eine Leiterin.

Die Schwimmoper hat erstmals in ihrer 65-jährigen Geschichte eine Leiterin. Annika Stienemeyer (33) ist Nachfolgerin des langjährigen Leiters Michael Borbecker, der wie berichtet an den Schreibtisch im Bäderamt gewechselt ist. An ein neues Gesicht müssen sich die Badegäste freilich nicht gewöhnen. Annika Stienemeyer hat in der Schwimmoper bereits ihre Ausbildung gemacht und gehört seit 2010 dort fest zum Personal. Seit 2014 ist sie Schwimmmeisterin, seit drei Jahren war sie bereits stellvertretende Leiterin. Privat spielt Stienemeyer allerdings Fußball, ist beim SC Sonnborn aktiv und wird dort von ihrem Mann Marc trainiert, der in der Wuppertaler Fußballszene bekannt ist.