1. NRW
  2. Wuppertal

Bergisches Städtedreieck: Einbrüche im Stadtgebiet

Bergisches Städtedreieck : Einbrüche im Stadtgebiet

Wuppertal/Solingen/Remscheid. Seit Montag nahm die Polizei im bergischen Städtedreieck neun Einbrüche auf.

In Wuppertal öffneten Einbrecher eine Wohnung am Westring zwischen 9.00 Uhr und 10.50 Uhr.

Am Hofkamp brachen Straftäter eine Wohnung zwischen 14.00 Uhr und 16.30 Uhr.

An der Caronstraße wurde ein Einfamilienhaus zum Ziel von Dieben zwischen 14.00 Uhr und 19.00 Uhr.

Bei dem Versuch eine Wohnung an der Veilchenstraße aufzubrechen scheiterten Täter zwischen 16.15 Uhr und 17.30 Uhr.

An der Aue brachen Einbrecher eine Wohnung zwischen 10.50 Uhr und 19.30 Uhr auf.

Am Schöllerweg überraschte der Bewohner eines Einfamilienhauses einen Täter auf frischer Tat um 19.30 Uhr. Der Mann ist circa 30-40 Jahre alt, etwa 170-180 cm groß, hatte ein rundes Gesicht und war hellhäutig. Er trug eine schwarze Jacke, eine schwarze Hose, eine schwarze Mütze und Handschuhe. Er flüchtete in unbekannte Richtung.

In Remscheid drang ein Mann in ein Einfamilienhaus an der Intzestraße um 18.00 Uhr ein. Als er das Haus nach Wertgegenständen durchsuchte, wurde er von einem Bewohner angetroffen. Der flüchtende Täter konnte kurze Zeit später in der Nähe von der Polizei festgenommen werden.

In Solingen öffneten Straftäter eine Wohnung am Sängerweg zwischen 13.15 Uhr und 18.35 Uhr.

Entwendet wurde Bargeld, Schmuck und Unterhaltungselektronik.

Hinweise zu den Taten nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0202/284-0 entgegen.