Blaulicht Ein Entennest führt zu Feuerwehreinsatz in Wuppertal

Update | Wuppertal · Die fünf Enteneier konnten von der Feuerwehr gerettet werden.

Die Feuerwehr konnte die Enteneier retten.

Die Feuerwehr konnte die Enteneier retten.

Foto: Sophie Oehus

Ente gut, alles gut: Das Nest einer Ente hat am Dienstag, 23. April, gegen 12.10 Uhr zu einem Feuerwehreinsatz geführt. So hat die Ente laut Angaben der Feuerwehr ihr Nest auf dem Dach der Sparkasse am Islandufer gebaut.

Da Entenküken nicht sofort fliegen können, könnten die bislang noch nicht geschlüpften Küken gefährdet sein. Daher waren Einsatzkräfte der Feuerwehr mit einer Drehleiter im Einsatz, um festzustellen, ob das Nest samt der Eier verlegt werden kann. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr konnten fünf Enteneier retten und das Nest in Ufernähe verlegen. Dort können die Küken nun in sicherer Umgebung schlüpfen.

Aufgrund des Einsatzes kam es zu Verkehrseinschränkungen am Islandufer.

(jc)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort