1. NRW
  2. Wuppertal

Ein Benefizkonzert für die alte Heimat

Ein Benefizkonzert für die alte Heimat

Sheba Weber (41) stammt von den Philippinen. Sie sammelt Geld für ein Hilfsprojekt in ihrem Geburtsland.

Cronenberg. „Als wir bei einer Bootsfahrt unter einer Brücke gesehen haben, wie Menschen unter Kartons und Bambusblättern lebten, wurde mir bewusst: Ich muss helfen.“ Sheba Weber war schockiert von ihrem ersten Besuch auf den Philippinen im vergangenen Jahr. Die 41-Jährige wuchs selbst in dem Inselstaat auf. Doch sie bekam eine Chance: Ihre Tante in Deutschland adoptierte sie. Jetzt will Sheba Weber der alten Heimat mit Hilfe ihrer neuen — Wuppertal — helfen: Morgen steigt in der katholischen Kirche Heilige Ewalde in Cronenberg ein großes Benefizkonzert für die Philippinen.

Sheba Weber erinnert sich noch gut an ihre Kindheit. „Schon als kleines Mädchen wollte ich Medizin studieren, das hätten meine Eltern nicht finanzieren können“, sagt die 41-Jährige. In Wuppertal hat sie ihr Abitur am Sankt-Anna-Gymnasium gemacht, studierte anschließend, wurde Medizinerin. Einfach war das nicht: „Ich wurde zwei Klassen heruntergestuft und konnte kein Wort Deutsch. Ich hatte das Glück, dass meine Deutschlehrerin bereit war, mir nach der Schule Privatunterricht zu geben. Sonst hätte ich es nie geschafft.“

Auf den Philippinen leben noch ihre Familie und viele Freunde, die sie bei ihrem Projekt unterstützen: „Schulfreunde, die jetzt als Ärzte arbeiten, hatten die Idee, für einen Tag Filipinos ehrenamtlich mit von uns gespendeten Medikamenten zu behandeln“, erzählt die Sanitätsoffizierin der Bundeswehr. Die Hilfsaktion soll im Juni stattfinden. Dann werden 15 Ärzte mitmachen. Weber: „Das ist etwas ganz Besonderes, weil es auf den Philippinen keine Krankenversicherung gibt und viele Filipinos nicht einmal Geld für Essen haben.“

Doch das Geld für die Medikamente muss jetzt noch eingespielt werden. Auf der Bühne wird an diesem Freitag das Kammerorchester der Bundeswehr ein einstündiges musikalisches Programm von Barock bis hin zu moderner Musik bieten. Sheba Weber: „Wir hoffen, dass den Besuchern die Musik der Bundeswehr gefällt. Und vor allem, dass die Menschen verstehen, dass wir mit unserem Benefizkonzert anderen Menschen helfen wollen.“

“ Freitag, 9. Mai, findet das Benefizkonzert in der Kirche Heilige Ewalde (Hauptstraße 96) in Cronenberg statt. Beginn: 19.30 Uhr, Einlass 18.30 Uhr. Der Eintritt kostet 10 Euro und ist gleichzeitig die Spende.