1. NRW
  2. Wuppertal

Duo nach Verfolgungsfahrt in Wuppertal-Barmen festgenommen

Kriminalität : Duo nach Verfolgungsfahrt in Barmen festgenommen

Fahrzeuginsassen fielen Streife wegen eines gestohlenen Kennzeichens auf und versuchten zunächst mit dem Auto und dann zu Fuß zu flüchten, wurden aber schnell gefasst. Einer der Festgenommenen ist wegen Drogendelikten einschlägig bekannt.

Bewegter Polizeieinsatz in der Zeughausstraße in Barmen am Donnerstag Nachmittag. Gegen 13.50 Uhr stellten Beamte bei der Überprüfung eines Fahrzeugs an der Zeughausstraße fest, dass das Kennzeichen des silbernen Peugeot-Kleinwagens, in dem sich zwei Insassen befanden, gestohlen war. Sie gaben dem Fahrer ein Haltezeichen, doch der gab Gas, um zu flüchten. An der Ecke Helgoländer Straße hielt er das Auto an, und beide Insassen setzten die Flucht zu Fuß fort. Der Peugeot, dessen Handbremse der Fahrer nicht angezogen hatte, rollte derweil rückwärts gegen eine Mauer und verursachte dort leichten Sachschaden. Die Polizei setzte zu Fuß die Verfolgung der beiden Flüchtigen fort und konnte zunächst einen 23-Jährigen fassen, der sich unter einem Auto hatte verstecken wollen. Später wurde auch ein 28-Jähriger gefasst. Er hatte eine größere Menge Bargeld und eine kleinere Menge Betäubungsmittel bei sich, heißt es im Polizeibericht. Wie die Beamten bei der Personenüberprüfung feststellten, ist er wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz bereits einschlägig bekannt. Beide Männer wurden nach Aufnahme des Falls im Kommissariat wieder auf freien Fuß gesetzt.

Bei der Verfolgungsjagd wurde niemand verletzt. Das Kennzeichen war im übrigen in der Nacht vom 29. auf den 30. Oktober an einem Seat in Barmen abmontiert und gestohlen worden.