1. NRW
  2. Wuppertal

Wuppertal: Drei Tote in Wohnheim - Tatverdächtiger kommt in psychiatrische Klinik

Wuppertal : Drei Tote in Wohnheim - Tatverdächtiger kommt in psychiatrische Klinik

In einem sozialtherapeutischen Wohnheim der Diakonie sind am Mittwochabend drei Bewohner durch Messerstiche getötet worden. Der mutmaßliche Täter kommt nun in einer psychiatrischen Klinik.

<

p class="text">

Wuppertal. Im Rahmen der Ermittlungen zu dem Tötungsdelikt in einem sozialtherapeutischen Wohnheim in Wuppertal waren zunächst zwei Verdächtige festgenommen worden. Da der Tatverdacht gegen einen Mann nicht weiter bestand, wurde er noch am Donnerstag aus dem Gewahrsam entlassen.

Gegen den zweiten Mann, einen 42 Jahre alten Bewohner der Einrichtung, besteht der dringende Tatverdacht des Totschlags in drei Fällen. Nach den bisherigen Ermittlungen war die Steuerungsfähigkeit des Beschuldigten aufgrund einer psychischen Krankheit erheblich vermindert. Der zuständige Haftrichter am Amtsgericht Wuppertal hat am Freitagmittag auf Antrag der Staatsanwaltschaft einen Beschluss zur einstweiligen Unterbringung in einer psychiatrischen Klinik erlassen. Der Beschuldigte wird am Freitag dorthin überführt. Die Ermittlungen zu der Tat und den Hintergründen dauern an.