1. NRW
  2. Wuppertal

Corona: Drei Fragen an...

Corona : Drei Fragen an...

Vanessa Engels (19) aus der Abschlussklasse des Berufskollegs Werther Brücke (Assistentenjahrgang Maschinenbau).

Die Klasse von Vanessa Engels hat diese Woche einen offenen Brief geschrieben. Die Öffnung der Schulen für Abschlussjahrgänge - auch abgesehen von der eigenen Betroffenheit - schockiert sie. Sie hätten Angst, dass so Leben gefährdet werden. Und sie fühlen sich um die Chance auf Mitentscheidung gebracht.

Frau Engels, Sie und ihre Klassenkameraden sollen ab Donnerstag wieder zur Schule. Wie finden Sie das?

Vanessa Engels: Ich finde das verantwortungslos. Wir haben so nicht die Möglichkeit, mitzubestimmen, wie niedrig wir ein Ansteckungsrisiko für uns und unser Umfeld halten wollen. Wir sind 30 Schüler in der Klasse. Zur Vorbereitung unserer Abschlussprüfung müssen wir beispielsweise noch lernen, eine Drehmaschine zu bedienen. Das passiert normalerweise in Gruppen zu fünft mit zwei Lehrern. Den nötigen Abstand halten können wir so nicht. Zumal viele mit dem ÖPNV nach Wuppertal kommen müssten und das zusätzliche Risiken birgt.

Aber Sie sind doch jung und gelten nicht als Risikogruppe.

Engels: Das Argument finde ich nicht akzeptabel. Auch junge und gesunde Menschen erkranken an Corona. Außerdem haben wir Bekannte, Verwandte, Mitschüler oder Lehrer, die zur Risikogruppe gehören. Durch die Öffnung der Schulen und den verpflichtenden Unterricht riskiert man, dass diese Menschen sterben.

Wenn es keinen Unterricht geben soll, was soll dann geschehen?

Engels: Wir wollen, dass die Prüfungen ausfallen. Wir haben alle schon die Vorprüfungen auf demselben Niveau abgelegt. Die war für die Zulassung zur Prüfung nötig. Wer auf die Abschlussprüfung angewiesen ist, um den Abschluss zu bekommen, könnte eine Einzelprüfung schreiben oder eine Präsentation vorbereiten. Ich glaube nicht, dass der Schulabschluss deswegen weniger Anerkennung findet. Wir haben drei Jahre gelernt und auf den Abschluss hin gearbeitet. Unter den besonderen Umständen dieses Jahr sollte das reichen und der Abschluss anerkannt werden. ecr