1. NRW
  2. Wuppertal

Drei Autos krachen auf der A 46 ineinander

Zwei Verletzte : Drei Autos krachen auf der A 46 ineinander

Drei Autos sind am Montagnachmittag auf der A 46 ineinander gekracht. Die Autobahn war fast knapp zwei Stunden gesperrt.

Am 18. Januar gegen 16.40 Uhr ist ein Notruf bei der Polizei Düsseldorf eingegangen: Drei Autos sind auf der A 46 zwischen der Anschlussstelle Wuppertal-Sonnborn und Haan-Ost ineinander gekracht, teilte die Polizei mit.

Begonnen hatte der Unfall nach Polizeiangaben damit, ein Fahrer am Ende der Baustelle links eine Bake gestreift hat und dadurch die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor. Er kam zwischen dem mittleren und dem dritten Fahrstreifen quer zur Fahrtrichtung zum Stehen. Weil das Licht des Wagen nach links und rechts leuchtete, hat ihn ein weiteres Auto offenbar nicht gesehen und fuhr nahezu ungebremst in den Unfallwagen hinein. Durch den Aufprall wurde das zweite Fahrzeug ebenfalls gedreht und schleuderte gegen ein drittes Auto.

Bei Fahrer wurden leicht verletzt in Krankenhäuser gebracht. Bis 18.45 Uhr blieb die Autobahn zwischen den beiden Ausfahrten gesperrt. Gegen 22 Uhr war einEinsatz beendet.

(red)