Wuppertal: Döppersberg wird durch Flashmob zum Tanzparkett

Wuppertal : Döppersberg wird durch Flashmob zum Tanzparkett

Spektakuläre Imagekampagne der Bergischen IHK zum „Gemeinsamen Heimat Shoppen“.

. Am 13. und 14. September fanden die Aktionstage zur Imagekampagne „Gemeinsam Heimat Shoppen“ der Bergischen IHK in Kooperation mit zahlreichen Medienpartnern statt – dieses Mal in allen drei Städten des Bergischen Städtedreiecks. Am zweiten Aktionstag, am 14. September, lud die Bergische Industrie- und Handelskammer um 15 Uhr zu einem Tanz-Flashmob am zentralsten Platz des Bergischen Städtedreiecks ein: vor den Wuppertaler Hauptbahnhof. Choreografisch begleitet wurde die Aktion von Ben Wichert, Weltmeister im Hip Hop Freestyle und Inhaber des Wuppertaler Tanzstudios Urban Art Complex.

Für einige Minuten galt die Konzentration der Passanten den Tänzerinnen und Tänzern, die bei idealem Wetter ihr Können zeigten. Auf den Internetpräsenzen und Social-Media-Kanälen der IHK sowie von Gemeinsam Heimat Shoppen wurde die Flashmob-Aktion mit einem Imagefilm beworben, in dem zahlreiche Unterneh­men, Sehenswürdigkeiten und bekannte Orte der drei Städte Wuppertal, Solingen und Remscheid vom Team des Tanzstudios Urban Art Com­plex dynamisch „betanzt“ wurden.

Hochauflösende Drohnenauf­nahmen mit eindrucksvollen Bildern runden das Sehvergnügen ab. Der Film so­wie mehrere Teaser-Videos sind im Auftrag der Bergischen IHK und dreier Sponsoren von Filmemacher Lukas Zecher, From Above Drone Productions, produziert worden.

„Es ist toll, wie modern und unerwartet die Filmemacher und Tänzer unsere bergischen Unternehmen in Szene gesetzt haben“, freut sich Daria Stottrop, Verantwortliche für Gemeinsam Heimat Shoppen bei der Bergischen IHK. „Ich bin den drei Sponsoren dankbar, dass sie auf An­hieb begeistert waren, dieses Projekt mitzutragen“, so Stottrop weiter.

Spektakuläre Tanzszenen
im Bergischen Städtedreieck

Media@home Jüntgen in Solingen, das Remscheider Allee-Center und die City-Arkaden in Wuppertal haben die Produktion des Imagefilms sowie sieben kleinerer Teaser finanziert. „Das hörte sich nach etwas Ungewöhnlichem und Spannenden an, deshalb wollten wir dabei sein“, begründet Katrin Becker, Center-Managerin der City-Arkaden, ihre Entscheidung, das Projekt zu unterstützen. „Mit den Urban-Dance-Szenen sprechen wir viele junge Besucher unseres Centers an. Das passt gut“, bestätigt Nelson Vlijt, Center-Manager des Allee-Centers.

„Als Unternehmen für hochwertige Hi-Fi- und TV-Ausstattung fanden wir einen Imagefilm mit hochauflösenden Bildern und dynamischer Musik genau richtig, um die Heimat-Shoppen-Kampagne zu unterstützen“, begründet Timo Jüntgen seinen Entschluss, die Dreharbeiten nicht nur finanziell mitzutragen, sondern auch sein Geschäft als Drehort zur Ver­fügung zu stellen.

Die Bergische IHK veröffentlicht bis Mitte September weitere Kurzfilme auf ihrem Facebook-Kanal GemeinsamHeimatShoppen. Ein Film erläuert die Tanzschritte, die beim Flashmob vorgeführtt wurden. Mit ein klein wenig Übung können die Schritte dann zu Hause ganz einfach nachgetanzt werden. Red

Mehr von Westdeutsche Zeitung