Kegeln: DM-Medaillen für Cornelius und Ziemke

Kegeln : DM-Medaillen für Cornelius und Ziemke

Wuppertaler Sportkegler räumen in Nordhorn ab.

Bei den Deutschen Meisterschaften der Sportkegler in Nordhorn schafften es Wuppertaler Teilnehmer in zwei Disziplinen aufs Podest. Verlass war erneut auf Sylvia Cornelius, die in der Vergangenheit bereits einige DM-Titel eingeheimst hat. Bei den „Damen B“ gelang es Cornelius auf den anspruchsvollen Bahnen im Vorlauf mit 788 Holz auf Platz eins zu kommen. Im Zwischenlauf belegte sie Platz zwei mit 747 Holz. Diesen Rang behauptete sie dann auch im Endlauf der besten vier Spielerinnen, erzielte dort 756 Holz. Birgit Sowinski als zweite Wuppertaler Teilnehmerin wurde mit 734 Holz im Zwischenlauf Gesamt-Fünfte.

In der Kategorie „weibl. U24“ konnte Sarah Ziemke im Vorlauf als Dritte mit 783 Holz überzeugen. Im Zwischenlauf landete Ziemke mit dem selben Ergebnis auf Platz vier, womit sie sich für den Endlauf qualifizierte. Auch dort bewies sie große Konstanz und holte sich mit 779 Holz die Bronzemedaille. Corinna Ifland schied im Zwischenlauf mit 755 Holz aus und belegte Rang acht. Im „Damen-Paarkampf“ wurden Nadine Kremer und Birgit Sowinski mit 614 Holz Vierte, im Mannschaftswettbewerb reichte es für die Wuppertaler Damen „nur“ zu Platz sieben. Corinna Ifland (769 Holz), Sarah Ziemke (759), Nadine Kremer (754) und Michaela Oehmichen (737) gehörten zum Team.

Mehr von Westdeutsche Zeitung