Kinder und Jugend Diese Ferienangebote gibt es in Wuppertal-Barmen

Wuppertal · Raus aus dem Zimmer und rein ins Getümmel.

Die Junior-Uni bietet 118 Kurse an.

Die Junior-Uni bietet 118 Kurse an.

Foto: Uwe Schinkel

Die Sommerferien stehen vor der Tür. Die Vorfreude der Kinder ist deutlich zu spüren, jetzt, wo sie weniger als einen Monat die Schulbank drücken müssen. Wenn die Kinder in dieser Zeit nicht verreisen, machen sich viele Eltern Sorgen, dass das Kind nur noch am Handy sitzt. Um dem vorzubeugen, bietet die Stadt Wuppertal zahlreiche Programme und Workshops an, um den Sommeralltag der Kinder zu gestalten.

Im Haus der Jugend werden verschiedene Aktivitäten angeboten. Die Teilnahme an den meisten Veranstaltungen ist kostenlos und findet im Freien statt. Für andere können Plätze zu einem günstigen Preis über die Website des Hauses der Jugend erworben werden. Zu den Angeboten gehört das Sommertheater für alle Kinder ab vier Jahren am Elisenturm vor dem botanischen Garten und im Haus der Jugend. Das non-verbale Zirkustheater „baggage“ ist am 7. Juli um 16 Uhr am Botanischen Garten zu sehen und zeigt witzige und eindrucksvolle Hand-auf-Hand-Artistik für die ganze Familie. Ebenfalls gelacht wird am Botanischen Garten am 14. Juli ab 16 Uhr bei dem Theater mit Puppen und Menschen. In dem Stück „Trockenschwimmer“, dreht sich alles um einen Frosch und ein Kröterich, die sich an einem Teich niederlassen wollen.

Das Haus der Jugend zeigt zudem im Schnipselkino kostenlos „Dr. Brumm geht baden“ am 21. Juli um 11 Uhr. Den Abschluss der Reihe bildet das Schauspiel „Einfach weggehängt“ am 28. Juli um 16 Uhr.

Weitere Angebote bietet das „KuKi-Cafe“ für Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren. Hier gibt es viel Spannendes zu erleben denn Künstler aus verschiedenen Bereichen sind mehrmals in der Woche zu Gast. Alle Angebote sind kostenlos und erfordern keine Anmeldung. So gibt es montags eine Spielewerkstatt, dienstags eine Wörterwerkstatt, mittwochs eine Kreativwerkstatt und donnerstags eine Allerleiwerkstatt immer jeweils von 15.30 bis 17.30 Uhr. Alle Projekte und Veranstaltungen mit weiteren Informationen sind auf der Internetseite veröffentlicht.

Auch die Junior-Uni hat sich etwas Einfallsreiches überlegt. Bei 118 Kursen für Kinder im Alter von vier bis 20 Jahren dürfte für jeden was dabei sein. Die kleinen Naturwissenschaftler können die Radioaktivität mit dem Geigerzähler, Chemie im Alltag oder Pharmaforschung entdecken, während kreativere Köpfe der Airbrush-Kurs, Freskenmalerei und Upcycling begeistert. Die Zocker aus der Höhle locken ist mit der eigenen Programmierung eines Spieles in verschiedenen Kursen möglich. Eine Anmeldung für diese und viele weitere Aktivitäten kann bis zum 17. Juni 10 Uhr erfolgen. Anschließend werden die Kursplätze verlost.