Die WZ feiert mit Wuppertal 130 Jahre

Die WZ feiert mit Wuppertal 130 Jahre

Aktionen mit Junior Uni, Von der Heydt-Museum, Sparkasse und Bergischer Musikschule.

1887 erschien die erste Ausgabe des General Anzeigers. Damit wird die Zeitung, die heute Westdeutsche Zeitung heißt, in diesem Jahr 130 Jahre alt. Das wollen wir feiern — nicht intern und unter uns, sondern in der ganzen Stadt und mit der ganzen Stadt. Denn wir feiern nicht nur uns — wir feiern auch die Stadt, die Menschen, die Institutionen und Vereine, die sie prägen und zu dem machen, was sie ist. Deswegen laden wir Sie, liebe Leser, zu einer Reihe von Veranstaltungen ein, die wir mit wichtigen Akteuren dieser Stadt gemeinsam auf die Beine gestellt haben — alle Aktionen sind für sie kostenfrei, und bei einigen haben Sie noch die Chance, teilzunehmen.

Foto: Junior Uni/Andreas Fischer/Stefan Fries

130 Jahre

Foto: Junior Uni/Andreas Fischer/Stefan Fries

WZ in Wuppertal

Foto: Junior Uni/Andreas Fischer/Stefan Fries

Für den heutigen Freitag, 6. Oktober, lädt die Junior Uni alle Kinder ein, im Foyer zu experimentieren. Drei Stunden, von 15 bis 18 Uhr, können die Kinder viel lernen und ausprobieren. Anmeldungen sind nicht nötig.

Am Samstag, 7. Oktober, bietet die Stadtsparkasse Wuppertal eine Begehung der 19. Etage im Turm der Stadtsparkasse an. Von 12 bis 16 Uhr wird die Etage für Besucher geöffnet, die einen Ausblick über Wuppertal genießen wollen. Eine Anmeldung ist nicht nötig.

Das Von der Heydt-Museum bietet auf Vorlage der Programmseite kostenfreien Eintritt für je zwei Personen am Samstag, 7. Oktober. Von 11 bis 18 Uhr können Sie die Ausstellungen „Mehr Licht!“ und „Aufbruch zur Moderne“ sehen. Eine Anmeldung ist nicht nötig.

Auch die Bergische Musikschule feiert mit. Unsere Leser können am Samstag, 7. Oktober, ab 14 Uhr ein zweistündiges Konzert in der Geschäftsstelle der WZ, Ohligsmühle 7-9, sehen und hören — ohne Anmeldung. Red

Mehr von Westdeutsche Zeitung