1. NRW
  2. Wuppertal

Die ersten 170 Artisten sind topfit

Die ersten 170 Artisten sind topfit

Der Kinderferienzirkus geht in die 17. Runde.

Wuppertal. Hereinspaziert, hereinspaziert heißt es in der ersten Ferienzirkuswoche auf dem Carnaper Platz für 170 Kinder zwischen sechs und 14 Jahren. Aber sie können nicht nur zugucken, hier werden die Kinder selber zu Artisten. Da gibt es die Clowns, die Jongleure, die Feuerspucker, zwölf Gruppen sind es insgesamt. Und am Sonntag, 27. Juli, um 15 Uhr können sie Eltern, Geschwistern und Freunden in einer großen Gala zeigen, was sie gelernt haben.

Das Ferienprojekt wird gemeinsam vom Fachbereich Jugend und Freizeit und dem Familienzirkus Jonny Casselly organisiert. "Zum einen geht es hier darum, dass die Kinder ihre Talente entdecken, einmal an ihre eigenen Grenzen gehen können", sagt Jutta Raschtutis, Leiterin des Haus der Jugend Bergstraße und Projektleiterin. "Zum anderen um das Gemeinschaftserlebnis, dass einer für den anderen einsteht." Das fängt mit Hilfestellung beim Üben an, und das geht weiter, indem man zusammen eine Nummer aufbaut.

Das Projekt geht in sein 17. Jahr, nach wie vor sind die Plätze heiß begehrt. Trotzdem bleiben die Veranstalter bei der Begrenzung der Teilnehmerzahl. Raschtutis: "Dass die Gruppen nicht zu groß werden, gehört zur Qualitätssicherung des Projekts."