1. NRW
  2. Wuppertal

Die Bergische IHK in Wuppertal ist wieder online​

Nach Hackerangriff : Die Bergische IHK in Wuppertal ist wieder online

Die Bergische IHK ist seit heute wieder online und per E-Mail erreichbar. Es wurde eine vorübergehende Internetseite eingerichtet.

Nach dem Cyberangriff auf 70 IHK-Stellen Anfang August ist die Bergische Industrie- und Handelskammer als eine der ersten betroffenen IHKs nun wieder online. Das teilte die in Wuppertal ansässige Wirtschaftvertretung am Montag, 15. August, mit.

Gemeinsam mit der Wuppertaler Werbeagentur „dasministerium.com“ hat die Bergische IHK eine vorübergehend verfügbare Webseite aufgebaut, um weiter online und per Mail erreichbar zu sein. So wurden E-Mail-Adressen eingerichtet, über die die Mitarbeiter der IHK erreichbar sind, solange die normalen Mailadressen nicht funktionieren. Außerdem finden Nutzer auf der neuen Seite „www.gemeinsam-bergisch.de“ die wichtigsten Kontaktdaten der verschiedenen IHK-Geschäftsbereiche und wichtige Dokumente zum Download.

Die Ermittlungen rund um die Cyberattacke auf die IT-Systeme der IHK-Organisation dauern nach wie vor an.