1. NRW
  2. Wuppertal

Der Wuppertaler Wall erhält einen barrierefreien Übergang​

Baustelle : Der Wuppertaler Wall erhält einen barrierefreien Übergang

Radfahrer müssen vorübergehend auf ein Stück Radweg verzichten. Vielfältige Arbeiten in der Innenstadt laufen.

Der Wall bekommt in Höhe Neumarkt einen barrierefreien Übergang für Fußgänger. Auf dem Neumarkt wurde nach Angaben der Stadt bereits ein taktiles Pflaster verlegt, jetzt kommt die Seite, an der das Kaufhaus steht, an die Reihe. Die Arbeiten sollen am Donnerstag und Freutag, 12. und 13. Mai, ausgeführt werden.

Dafür müssen Radfahrer kurzfristig auf ein Stück Radweg am Wall verzichten. Sie werden gebeten, hier ausnahmsweise abzusteigen und ihr Rad über den Gehweg zu schieben. Die Stadt bittet um Verständnis.

Der barrierefreie Überweg wurde von der Bezirksvertretung Elberfeld beschlossen, das Ressort Straßen und Verkehr setzt das jetzt um. In der Elberfelder Innenstadt wird zurzeit viel gearbeitet: Dort ist das Projekt Elberfeld 2030 an den Start gegangen, bei dem Stadt und Stadtwerke die Innenstadt modernisieren und mit Fernwärme ausstatten.