1. NRW
  2. Wuppertal

Der Wuppertaler Volkslauf ist zurück

Bewegung : Der Wuppertaler Volkslauf ist zurück

Am 4. September können die Teilnehmer im Bayer-Sportpark Läufe über zwei, fünf und zehn Kilometer absolvieren.

Am Samstag, den 4. September, geht es im Bayer Sportpark im wahrsten Sinne des Wortes rund. Auf dem einen Kilometer langen Rundparcours können die Sportlerinnen und Sportler Läufe von zwei, fünf oder zehn Kilometern absolvieren. Ganz ohne Höhenmeter können Interessierte ihren Fitnesszustand überprüfen, an Bestzeiten kratzen oder einfach aus Spaß an der Freude allein oder mit anderen laufen.

„Wuppertal braucht und verdient eine schöne, überschaubare Sportveranstaltung mit geselligem Miteinander“ sagt Natalie Gawenat, die den Lauf für den SV Bayer Wuppertal in Partnerschaft mit der AOK – die Gesundheitskasse und mit der Unterstützung des Sport- und Bäderamtes organisiert hat. „Aktivität und Erfolgserlebnisse, mit Stimmung in guter Gemeinschaft und einem größtmöglich umsetzbaren Maß an Sicherheit, ist das worauf sich alle Sportlerinnen und Sportlerfreuen“. Auch Biggi Hübner von der AOK - die Gesundheitskasse bilanziert: „Schön, dass die Corona-Regeln diesen Lauf zulassen und alle Teilnehmer*innen ein wenig Normalität schnuppern können, denn was ist Gesundheit ohne Sport und was ist Sport ohne Wettkampf?“

Besonders stolz ist Gawenat, dass der erste Wuppertaler Volkslauf im Bayer Sportpark ein nachhaltiges und klimafreundliches Konzept berücksichtigt. So wird Müll vermieden und die T-Shirts der Helfer*innen sowie die Medaillen für die Läufer*innen sind aus Holz. Außerdem werden die Teilnehmer*innen aufgerufen mit öffentlichen Verkehrsmitteln zum Laufevent zu kommen. Das Motto: VEREIN(t) für´s Klima soll auch in den kommenden Jahren bei einer Fortführung des Laufes stärker vertieft werden. „Wir können gemeinsam mit lokal ansässigen Partner Vieles in Richtung Klimaschutz angehen und auch eine solche Veranstaltung entsprechend gestalten.“

Hier alle Infos zum Volkslauf:

sv-bayer.de/Wuppertaler_volkslauf