1. NRW
  2. Wuppertal

Der Winter ist da: „Nur“ Blechunfälle

Der Winter ist da: „Nur“ Blechunfälle

Wuppertal. Seit dem späten Montagabend ist der Winter auf Wuppertals Straßen angekommen: Den ersten Glätteunfall samt Blechschaden — „nur“ etwa 900 Euro — gab es gegen 21.40 Uhr auf der Rauentaler Bergstraße in Heckinghausen.

Pech hatte eine Rollerfahrerin in Barmen: Um 22.30 Uhr rutschte sie beim Abbiegen vom Unterdörnen in die Wasserstraße weg — laut Polizei wegen „nicht angepasster Bereifung“. Schaden: etwa 1000 Euro. Die gute Nachricht: Nach ambulanter Behandlung durfte die junge Frau das Krankenhaus wieder verlassen.

Am Dienstagmorgen gab es dann einen teuren Unfall an der Kurfürstenstraße in Ronsdorf: Laut Polizei rutschte eine Autofahrerin in ein geparktes Auto. Schaden: etwa 5000 Euro.

Der Winterdienst der ESW war übrigens schon am Montagabend bis Dienstagmorgen auf den Straßen unterwegs. Das kalte Winterwetter samt gefährlicher überfrierender Nässe hält wahrscheinlich nur bis Mittwoch. Danach soll es wieder klassisches Wuppertaler Schmuddelwetter geben. spa