Der Westen lockt

Vor einigen Jahren galt Vohwinkel noch als einer der Stadtteile, in denen der demografische Wandel besonders starke Folgen zeigte. Doch inzwischen gilt Wuppertal nicht mehr als schrumpfende Stadt, sondern als eine Stadt, die vor allem in ihren westlichen Stadtteilen Anziehungskraft über die Stadtgrenzen hinaus ausübt.

Mit der S-Bahn ist man von dort aus schneller an der Kö, als mancher Düsseldorfer mit dem Auto in einem zentral gelegenen Parkhaus der Landeshauptstadt. Kein Boom dauert ewig und deshalb sollte die Stadt Wuppertal gerade jetzt im Kölner und Düsseldorfer Raum für sich werben. Es gibt viele gute Gründe, nach Wuppertal zu ziehen — doch die sind außerhalb der Stadtgrenzen kaum bekannt. Da ist das Stadtmarketing gefordert. Kein Geld? Dann muss man Ideen entwickeln, um Wuppertal für Investoren noch interessanter zu machen. Der Westen lockt — das gute Geschäft sicher auch.

Mehr von Westdeutsche Zeitung