Der Wald wird im November gekalkt

Der Wald wird im November gekalkt

Wuppertal. Gute Nachrichten für den Wuppertaler Wald: Aller Voraussicht nach werden im November Baumbestände auf einer Gesamtfläche von gut 350 Hektar aus der Luft gekalkt (Foto: Archiv).

Wie die Stadt auf Nachfrage berichtet, werden etwa 92.000 Euro in die Hubschrauber-Einsätze investiert, um die Waldböden und damit auch die Bäume zu stärken.

Ermöglicht wird das durch Fördermittel des Landes und der EU. Die Forstverwaltung wird noch gesondert auf die Flugtermine hinweisen, bei denen das Wetter stimmen muss. Gekalkt werden diesmal Waldgebiete in Beyenburg, im Bereich der Ronsdorfer Talsperre und am Saurenhaus in der Nachbarschaft der A 535 nach Essen. Dass der Einsatz auf so großer Fläche gefördert wird, liegt auch daran, dass diesmal Wuppertaler Waldgebiete auf der Liste stehen, die bislang noch nie gekalkt wurden. mel