1. NRW
  2. Wuppertal

Der Kartenvorverkauf für das Afrital-Festival beginnt

Internationale Musik : Der Kartenvorverkauf für das Afrital-Festival beginnt

Das Line-up für das afrikanische Kulturfestival im Freibad Mirke nimmt Form an.

. Ab sofort gibt es Tickets für das Afrital-Festival im Freibad Mirke. Und auch am Line-up für die Musikbühne wird kräftig gearbeitet. Erstmals wird über zwei Tage gefeiert und zwar am 25. und 26. Mai.

Auf dem Programm stehen dann unter anderem Aktionen wie Workshops, Ausstellungen, eine After-Show-Party, Lesungen und Vorträge sowie ein Extra-Bereich für Kinder. Am Samstag werden auf der Hauptbühne mehrere Livebands auftreten und am Sonntag sind Akustikshows geplant.

Neu in diesem Jahr ist das Ubuntu-Zelt, wie Organisator Frank Oliver Manss ankündigt. „Ubuntu ist eine afrikanische Lebensphilosophie und steht für die Nächstenliebe, Menschlichkeit und vor allem Gemeinsinn.“

In diesem Zelt können sich Menschen mit traditioneller Kaffeezeremonie in einer gemütlichen Atmosphäre über alle möglichen Themen unterhalten, Brücken bauen oder neue Projekte gemeinsam für Afrika auf die Beine stellen.

Als musikalische Gäste sind unter anderem Teningbe Diawara (Guinea), Samson Kidane (Eritrea), AGWAAN (Guinea), Senjam Music (Senegal) und Chaliss Butto (Nigeria) dabei.

Die jüngste Künstlerin, Saralynn, hat dagegen fast ein Heimspiel. Die Wuppertaler Schülerin mit ghanaischen Wurzeln hat bereits mit neun Jahren ein bewegendes Lied über ihre afrikanische Heimat („Meine Heimat“) geschrieben. Saralynn stand 2018 beim Schülerrockfestival zum ersten Mal auf einer großen Bühne.

Das Afrital-Festival feierte 2017 eine gelungene Premiere. Dazu können sich erneut mit Afrika verbundene Initiativen und Vereine aus Wuppertal in der Mirke präsentieren. Der Freibadverein Pro Mirke hilft bei der Organisation. est

Die Tickets gibt es online unter: