Der Fahrplan des ÖPNV an den Feiertagen

Der Fahrplan des ÖPNV an den Feiertagen

Schwebebahn ist Heiligabend bis 23.30 Uhr im Einsatz.

Wuppertal. Die Züge fahren an den Feiertagen anders als gewohnt: Am heutigen Heiligabend fahren sowohl Deutsche Bahn als auch Regiobahn nach den Samstagsfahrplänen, am ersten und zweiten Feiertag sowie Neujahr gilt der Sonntagsplan.

Die Schwebebahn ist an Heiligabend bis 23.30 Uhr im 15-Minuten-Takt unterwegs. An Neujahr fährt sie bis gegen 5 Uhr ebenfalls im 15-Minuten-Takt. Auch die Nacht-Express-Linien sind bis in die frühen Morgenstunden unterwegs.

In der Nacht auf Neujahr schicken auch Deutsche Bahn und Regiobahn mehr Züge auf die Strecke: Die S28 der Eurobahn fährt im Stundentakt bis gegen 8 Uhr die Sonntagstaktung gilt. Auch für die Wege aus den Feiermetropolen der Region gibt es mehr Züge: Aus Düsseldorf fährt zu jeder halben Stunde eine S-Bahn nach Wuppertal, aus Köln fährt jeweils um .52 eine Regionalbahn. Die einzige Ausnahme und zugleich die letzte Möglichkeit, um von Köln nach Wuppertal zu kommen, ist um 3.44 Uhr — dann allerdings über Düsseldorf mit langer Standzeit am dortigen Bahnhof.