Der Elberfelder Cocktail wird mit allen Zutaten gemixt

Der Elberfelder Cocktail wird mit allen Zutaten gemixt

Von Freitag bis Sonntag lockt die Elberfelder Fußgängerzone wieder mit Musik und Urlaubsflair.

Elberfeld. Am Freitag um 17 Uhr wird der Elberfelder Cocktail offiziell auf dem Neumarkt eröffnet. Und gleich zum Auftakt wird eine achtköpfige Band aus Kuba im Stil des Buena Vista Social Clubs für das richtige Flair in der Elberfelder Fußgängerzone sorgen. „Wegen der B 7-Sperrung wird es keinerlei Einschränkungen im Programm geben. Der Elberfelder Cocktail wird auch in diesem Jahr mit allen Zutaten gemixt“, verspricht Veranstaltungsleiter Christian Stronczyk.

Der Aufbau für das von der Interessengemeinschaft der Elberfelder Geschäftswelt (IG 1) ausgerichtete Cityfest hat bereits begonnen. „Wir haben die Vorbereitungen auf drei Tage verteilt fangen früh morgens an. Doch auch während des Festes wird es keine Probleme geben. Elberfeld ist für die Besucher erreichbar, Elberfeld lebt und Elberfeld feiert“, sagt Christian Stronczyk.

Ein Fest mit Urlaubsflair verspricht die IG 1 - und die Hauptinseln, die es für die Besucher während des Urlaubstrips anzusteuern gilt, liegen wieder am Neumarkt („Neumarkt unter Palmen“), am Kasinokreisel (Rock am Kreisel), auf dem von-der-Heydt-Platz (Party-Point) und dem Kerstenplatz (Schlemmertreff). Auf drei Bühnen wird an drei Tagen vom Schlager bis zum Karibik-Sound und Soul Live-Musik geboten.

Erstmals gibt es am Sonntag von 12 bis 18 Uhr auf dem von der-Heydt-Platz ein Spielfest für Besucher zwischen drei und zwölf Jahren. Gastronomisch reicht das Angebot von internationalen Köstlichkeiten bis zu den beliebten Cocktails in verschiedenen Variationen, denen das Fest seinen Namen verdankt.

Alle Elberfelder Parkhäuser werden erreichbar sein. Am Samstag lohnt sich die An- und Abreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln besonders. An diesem Tag können Familien und Gruppen bis zu fünf Personen mit dem „Ab in die City-Ticket“ Busse und Schwebebahn zum Preis von 6,50 Euro benutzen. „Täglich verlost die IG 1 30 „Ab in die City-Tickets“, verspricht Matthias Zenker von der Elberfelder Interessengemeinschaft.

Mehr von Westdeutsche Zeitung