1. NRW
  2. Wuppertal

Der Arrenberg feiert dieses Wochenende sein Stadtteilfest

Der Arrenberg feiert dieses Wochenende sein Stadtteilfest

Volles Programm am Wochenende — Premiere für die „Viertel-Meile“.

Arrenberg. Der Startschuss fällt bereits am Freitagabend — richtig los geht es dann am Samstag: Der Arrenberg feiert sein Stadtteil- und Straßenfest. Gleich an drei Standorten wird am Samstag gefeiert. Nach der offiziellen Eröffnung um 13 Uhr gibt es auf dem Gutenbergplatz ein volles Programm — nicht nur auf der Bühne (siehe Infokasten). Zahlreiche Arrenberger Institutionen präsentieren sich mit Ständen. Auch kulinarisch wird einiges geboten.

Während die einen feiern und genießen, wird auf dem Fußball-Feld des Gutenbergplatzes hart, aber fair gekickt. Der von den Kindern und Jugendlichen des Viertels heiß ersehnte Soccer-Cup findet wieder parallel zum Fest statt.

Ein paar Meter weiter trifft an der Simonsstraße im Cafe Simonz die tanzverrückte Swingjugend auf Choo Choo Panini. „Lindy Hop“ heißt der Swingtanz aus den späten 1920er Jahren, der gerade in immer mehr Städten seine Wiederauferstehung feiert. Im und um den Biergarten an der ehemaligen Hauptschule ist Mittanzen erwünscht, Zugucken erlaubt, Mitwippen unvermeidlich.

Außerdem steht eine Premiere an: Die Simonsstraße wird zur „Viertel-Meile“. Hier bieten Anwohner und Unternehmen Leckereien, Kunst und Trödel, Klatsch und Tratsch und viel gute Laune an ihren eigenen Tischen und Ständen. Für Kinder und Sportliche finden sich Aktionsstrecken.

Den Abschluss des Festes bildet am Samstag ab 22 Uhr die von Charles Petersohn organisierte After-Show Party im Eventum an der Friedrich-Ebert-Straße 141a. Red