Vermisstensuche in Wuppertal: Dennis S. ist wieder da.

Vermisstensuche in Wuppertal: Dennis S. ist wieder da.

Aktualisierung: Dennis S. wurde am Dienstagvormittag von einem Bahnreisenden am Düsseldorfer Hauptbahnhof erkannt. Er hat die Polizei gerufen, die ihn wieder nach Hause bringt. Nach ersten Informationen geht es dem 22-Jährigen gut.

Aktualisierung: Angehörige haben sich bei der Polizei gemeldet und die Beschreibung korrigiert: Dennis S. hat grüne Augen, außerdem war am Tag seines Verschwindens anders gekleidet.

Wuppertal. Dennis S. (22) wird seit Freitagmorgen vermisst. Er wurde zuletzt in einer sozialtherapeutischen Einrichtung im Hatzfeld gesehen. Aufgrund seiner Erkrankung könne er gefährliche Situationen falsch einschätzen.

Dennis S. war in der Vergangenheit öfter mehrere Tage unterwegs, ohne sich abzumelden. Dabei ist er in einem Fall in Köln und in einem weiteren beim Baden in der Ruhr in Essen gefunden worden, Er ist gut zu Fuß unterwegs und könnte auch öffentliche Verkehrsmittel benutzen, heißt es in der Pressemitteilung.

Die Polizei kann nicht ausschließen, dass der Vermisste gefährliche Situationen falsch einschätzt. Deswegen ist die Polizei auf der Suche nach dem jungen Mann. Wer ihn sieht, soll sich bei der Polizei unter Tel. 0202 / 284-0, in eiligen Fällen auch über den Notruf 110 melden.

Dennis S. wurde zuletzt im Bereich Dönberg in einem Waldstück gesehen. Beschreibung: 171 cm groß, ca. 75 kg schwer, braune Haare, grüne Augen, leicht untersetzte Figur. Am Freitag (14.08.2015) trug er ein weißes T-Shirt mit blauem Zeichen in Brusthöhe, eine auf Kniehöhe abgeschnittene blaue Jeans, und weiß-schwarze Turnschuhe.