Wuppertal: Demo in Wuppertal: Weniger als 500 Teilnehmer

Wuppertal: Demo in Wuppertal: Weniger als 500 Teilnehmer

Die Demo in Wuppertal-Elberfeld hat deutlich weniger Teilnehmer als erwartet angelockt. Der Zug der Demonstranten startet trotzdem mit Verspätung.

Wuppertal. Wegen der Demo in Wuppertal hatte die Polizei für Freitag vor starken Verkehrsbehinderungen im Bereich des Karlsplatzes und der Gathe gewarnt. Ganz so schlimm wurde es dann doch nicht, denn anstatt der mehr als 1000 angemeldeten Personen sind laut Polizeiangaben weniger als 500 Teilnehmer erschienen. Diese demonstrieren gegen Angriffe auf Moscheen.

Die Demonstranten versammelten sich gegen 16.30 Uhr auf dem Karlsplatz und startete etwas verspätet. Die Aufzugsstrecke führte dann über die Friedrichstraße, Karlstraße zur Gathe (DiTiB Moschee) und zurück zum Karlsplatz. Sowohl der Aufzug als auch die Kundgebungen verliefen friedlich und störungsfrei, teilte die Polizei mit.

Die Demonstration ging bis 20 Uhr. Für die Dauer des Aufzuges sperrte die Polizei kurzfristig die Straßen entlang der Wegstrecke. Hierdurch kam es zu Behinderungen des Fahrzeugverkehrs. red

Mehr von Westdeutsche Zeitung