Aktion in Elberfeld So lief die gemeinsame Demo für den Klimaschutz und faire Bedingungen im Nahverkehr in Wuppertal

Wuppertal · Rund 450 Wuppertaler zogen in der Spitze mit Fridays for Future und Verdi durch Elberfeld – Ausbau der L419 als ökologische Katastrophe kritisiert.

Gemeinsam mit Vertretern der Gewerkschaft Verdi demonstrierte das Bündnis Fridays for Future für den Klimaschutz und den Ausbau des öffentlichen Nahverkehrs, hier auf der B7 in Elberfeld.

Gemeinsam mit Vertretern der Gewerkschaft Verdi demonstrierte das Bündnis Fridays for Future für den Klimaschutz und den Ausbau des öffentlichen Nahverkehrs, hier auf der B7 in Elberfeld.

Foto: Matthi Rosenkranz

Etwa 450 Wuppertaler haben am Freitag mit einem Demonstrationszug durch die Elberfelder Innenstadt für den Klimaschutz und den Ausbau des öffentlichen Nahverkehrs protestiert. Die Demonstration ist Teil der gemeinsamen Kampagne #WirFahrenZusammen von „Fridays for Future“ und der Gewerkschaft Verdi. Beschäftigte der Wuppertaler Stadtwerke bestreikten am Donnerstag und Freitag den Bus- sowie Schwebebahnverkehr.