Ausstellung Das Wuppertaler Visiodrom als Einstiegsdroge für zukünftige Kunstliebhaber

Wuppertal · Monet-Ausstellung hat Strahlkraft: Besuchern bietet sich ein Meer aus Farben. Ein gerade überwältigendes Multi-Media-Spektakel.

 Faton Zenuni und Christian Höher (r.) blicken auf eine erfolgreiche Ausstellung.

Faton Zenuni und Christian Höher (r.) blicken auf eine erfolgreiche Ausstellung.

Foto: Anna Schwartz/ANNA SCHWARTZ

. „Monet – Rebell und Genie“: Unter diesem Motto läuft derzeit die „größte immersive Monet-Show und -Ausstellung Europas“ im weltweit ersten Visiodrom des einstigen Gaskessels in Heckinghausen. In der fünften Etage und unter der Kuppel des Industriedenkmals erleben die Besucher auf 6500 Quadratmetern Projektionsfläche ein geradezu überwältigendes Multi-Media-Spektakel, bei dem mehr als 250 Werke des französischen Impressionisten auf eine völlig neue Art präsentiert werden.